Kreisverband Lindau

 
 
Berichte über unsere Veranstaltungen in den Jahren ab 2014 und früher
 
Roderich Heinze löst Dr. Ernst Ammann
roderich
Vorsitzender
Roderich Heinze
margreth
Stv. Vorsitzende
Margreth Neudert
hermann
Stv.Vorsitzender
Hermann Zirn
 willi
 Schriftführer
Willi Böhm
 adelinde
 Schatzmeisterin
Adelinde Kramer
 
Die Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Lindau der CSU Senioren, wählte im März 2013  Roderich Heinze zum Nachfolger des überaus beliebten Dr. Ernst Ammann, der für eine neuerliche Kandidatur nach acht Jahren erfolgreicher Tätigkeit nicht mehr zur Verfügung stand.

Der scheidende Vorsitzende Dr. Ernst Ammann begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und interessierten Gäste im Bayerischen Hof in Lindenberg und bat gleich zu Beginn der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder Dr. Rolf Kamprath und Gerhard Sonntag zu gedenken.
Den Tätigkeitsbericht hielt Dr. Ammann bewusst kurz, er verwies auf den mit der Einladung versandten Report. Vielmehr ließ er die vergangenen acht Jahre seit Gründung der Senioren Union 2004 hier in Lindenberg kurz Revue passieren und vergaß auch nicht auf die Initiative von Eberhard Rotter hinzuweisen. In seiner Vorstandszeit hat er die Mitgliederzahl von anfangs vierzehn auf nunmehr 74 erhöht. Dr. Ammann stellte fest, dass es nun Zeit ist, das Ruder einer neuen Führung zu übergeben. Neue Führung, neue Ideen, so sein Fazit. Trotzdem steht er den Senioren weiterhin mit Rat und Tat zur Seite auch wenn er sein künftiges ehrenamtliches Engagement in der Telemedizin und Telehomecare sieht. Dazu folgten einige Begriffserläuterungen.
Im kurzweilig vorgetragenen Kassenbericht von Schatzmeisterin Adelinde Kramer stellte diese fest, dass verwaltungstechnische Unebenheiten bei der Mitgliederverwaltung im Bezirk und Landesverband das Amt eines Kassiers schon reichlich strapazieren können. Die tadellose Verwaltung der Kasse bescheinigten die Kassenprüfer Norbert Schlachter und German Weh.

Die sich daran anschließende Wahl wurde von unserem MdL und CSU KV Eberhard Rotter übernommen, dem als Wahlhelfer Georg Schmid, Manfred Pasternak und Margreth Neudert erfolgreich und versiert assistierten.

Der scheidende Vorsitzende Dr. E. Ammann danke Roderich Heinze für seine Bereitschaft, den Vorsitz zu übernehmen. Was mit großem Applaus der Anwesenden quittiert wurde. Dr. Ammann präsentierte anschließend den über dreißig Senioren das in Vorarlberg soeben anlaufende Projekt der sogenannten „Seniorenbörse“. Dabei geht es im Wesentlichen um ein Internetportal in dem auf „Hilfe“ jeglicher Art - insbesondere bei der Versorgung von Senioren – von Jedermann (also z.B. Betroffene und Pfleger) zugegriffen werden kann. Hier ist Vorarlberg bereits mit der Schweiz gut vernetzt. Ziel sollte es sein, dies länderübergreifend zu ermöglichen.

Der neu gewählte Vorsitzende Roderich Heinze dankte dem scheidenden Präsidenten Dr. Amman für seine beispiellose Umtriebigkeit und Schaffenskraft nicht nur im Dienste der CSU Senioren. Ein interessanter Buchband über den Landkreis und die Stadt Lindau sollen ihm, als gebürtigen Bregenzer seine Heimat Lindau noch näher bringen – als sie sowieso schon ist!
 
Die Beisitzer
ingridmanfredhilmar
 
rainerpaul
 
 
 
 
 
 

 
 

Copyright � 2013-2018.Margreth Neudert.